Lauch-Gorgonzola-Soße

Cremige Lauch-Gorgonzola-Soße mit Nudeln köchelt in der Pfanne und wird mit einem Kochlöffel umgerührt.

Lauch bringt eine würzige Note in Gemüsesuppen und -pfannen oder in Eintöpfe. Man kann das aromatische Zwiebelgemüse auch zusammen mit Gorgonzola in eine leckere Käse-Gemüse-Soße verwandeln, wie wir in unserem Rezept zeigen. Wir essen dazu am liebsten Nudeln aus dem Mühlenladen: Bandnudeln, Nudelnester oder Spiralen.

Rezept: Lauch-Gorgonzola-Soße mit Nudeln für vier Personen

Zubereitungsdauer: Rund 45 Minuten

Zutaten:

  • 500 bis 700 g Lauch
  • 150 g Gorgonzola
  • 100 ml Wasser
  • 300 ml Milch
  • 1 EL Weizenmehl 405 oder Dinkelmehl 630
  • Butter zum Andünsten
  • ½ TL Salz
  • Pfeffer, Muskat
  • 500 g Nudeln: Bandnudeln, Nudelnester oder Spiralen

Zubereitung:

  • Den Lauch der Länge nach halbieren, unter fließendem Wasser abspülen und in feine Ringe schneiden. Den Lauch in heißer Butter rund fünf Minuten andünsten. Er sollte auf jeden Fall noch knackig sein.
  • Wasser und einen Teil der Milch hinzufügen. Mit der restlichen Milch das Mehl anrühren und zum Lauch dazugeben.
  • Gorgonzola in Stücke schneiden, dem Lauch beifügen und das Ganze etwas aufkochen, damit der Käse schmilzt und sich die Soße bindet.
  • Mit einem halben Teelöffel Salz sowie Pfeffer und Muskat abschmecken.

Lauch, das Gemüse für das ganze Jahr:

Beim Lauch oder oder Porree, wie er auch genannt wird, unterscheidet man zwischen Sommer-, Herbst- und Winterlauch. Beim Winterlauch sind die Stangen etwas kürzer und kräftiger im Geschmack als beim Sommerlauch. Dieser wird im Frühjahr gesetzt und im Sommerhalbjahr verzehrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner