Buchweizen-Risotto

Er ist kein Getreide, obwohl er „Weizen“ im Namen trägt und wie Getreide aussieht: der Buchweizen. Seine Körner schmecken nussig und können als Beilage zu Gemüse, Fisch, Fleisch und in Eintöpfen verzehrt werden. Oder man backt mit Buchweizenmehl die internationalen Pfannkuch-Varianten: russische Blinis oder bretonische Galettes. Wir haben ein Buchweizen-Risotto mit Zucchini und Karotten gekocht.…

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner