Neue Grundlagen- und Fortgeschrittenen-Backkurse

In den Kursen der Stettfelder Mühle lernen die Teilnehmer, wie gutes Brot schmeckt

Natürliches Backen ohne Zusatzstoffe lernen die Teilnehmer der Backkurse der Stettfelder Mühle im Spätjahr 2018. Auf dem Programm stehen Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene, gebacken wird mit hellen Mehlen und mit Vollkornmehlen. Klassische Sauerteig- und Bauernbrote, Brötchen und Brezel finden sich ebenso im Kurskalender wie Hefegebackenes zu Sankt Martin oder neue Geschmackserlebnisse mit Gebäcken aus den Urgetreidearten Einkorn und Emmer. Am ersten Adventswochenende zaubern die Kursleiter mit den Teilnehmern verführerisch-leckere Weihnachtsplätzchen.

Die Kurse werden von erfahrenen Bäckern geleitet, die ihre Kenntnisse zur Auswahl des geeigneten Mehles, zur richtigen Knetung des Teiges sowie zu Geh- und Backzeiten an die Hobbybäcker weitergeben. Zudem wird Hintergrundwissen zu Herkunft und Anbau von Brotgetreide und der fürs Backen relevanten Eigenschaften vermittelt.

Erstmals bietet die Stettfelder Mühle auch Fortgeschrittenen-Kurse an. In diesen werden die handwerklichen Fertigkeiten vertieft und die Besonderheiten einer längeren Teigführung erläutert. Diese beginnt beim Ansetzen des Vorteiges, beim sogenannten "Einmehren". Die Teilnehmer sollten daher schon über Backerfahrung verfügen, zumal alle Brote freigeschoben hergestellt werden.

Es sind getrennte, nicht zusammenhängende Einzeltermine, die in der Lehrküche der Stettfelder Mühle stattfinden. Zum eigenen Backwerk erhalten die Teilnehmer eine Kursmappe mit Infos und Rezepten zum Nachbacken. Außerdem sollten die Teilnehmer eine Tasche oder Behältnis für ihr Backwerk und ein Marmeladenglas für Sauerteig mitbringen. Schürzen werden im Kurs gestellt.

Anmeldung: Per E-Mail an info@stettfelder-muehle.de. In der Bestätigungsmail sind die Bankdaten für die Überweisung der Teilnahmegebühren enthalten.

Teilnahmegebühren:
Brot- und Brötchenkurse: 59 €
Urkorn-Backkurse: 69 €
Weihnachtsbäckerei: 79 €

Kursdauer:
Freitags: 15 bis 19.30 Uhr
Samstags: 9 bis 13.30 Uhr

 

Kurstermine:

September:

Freitag, 28.09.18: Fortgeschrittenen-Kurs Brot
Samstag, 29.09.18: Fortgeschrittenen-Kurs Brot

Oktober:

Freitag, 05.10.18: Grundkurs Brot / VOLL (Warteliste)
Samstag, 06.10.18: Vollkornkurs Brot / VOLL (Warteliste)

Freitag, 12.10.18: Vollkornkurs Brötchen und Brezel
Samstag, 13.10.18: Grundkurs Brötchen und Brezel / VOLL (Warteliste)

Freitag, 19.10.18: Fortgeschrittenen-Kurs Brot
Samstag, 20.10.18: Grundkurs Brot / VOLL (Warteliste)

Freitag, 26.10.18: Urkorn-Backen mit Emmer, Einkorn und Kamut
Samstag, 27.10.18: Urkorn-Backen mit Emmer, Einkorn und Kamut

November:

Freitag, 09.11.18: Hefeteig
Samstag, 10.11.18: Hefeteig

Freitag, 16.11.18: Grundkurs Brötchen und Brezel
Samstag, 17.11.18: Grundkurs Brötchen und Brezel

Freitag, 23.11.18: Vollkornkurs Brot
Samstag, 24.11.18: Grundkurs Brot

Freitag, 30.11.18: Grundkurs Brot

Dezember:

Samstag, 01.12.18: Weihnachtsbäckerei

Freitag, 07.12.18: Grundkurs Brot / VOLL (Warteliste)
Samstag, 08.12.18: Vollkornkurs Brot

Kursinhalte und Teilnahmegebühren:

Grundkurs Brot / 59 €:
- Sauerteigbrot aus Weizen- und Roggenmehl
- Bauernbrot aus Weizen- und Roggenmehl
- Saaten-Schnellbrot aus Dinkelvollkornmehl
- Baguette und Flammkuchen aus Weizenmehl Type 550

Vollkornkurs Brot / 59 €:
- Roggenvollkorn-Sauerteigbrot
- Freigeschobenes Dinkelvollkorn-Feinbrot
- Baguette und Flammkuchen aus Dinkelvollkornmehl
- Feines Dinkelvollkorn-Schnellbrot

Fortgeschrittenenkurs Brot / 59 €:
- Sauerteigbrot aus Weizen- und Roggenmehl, mit Sauerteig und Vorteig
- Bauernbrot aus Weizen- und Roggenmehl, mit Sauerteig und Vorteig
- Bauernbaguette und Bauernfladen (Rahmfladen) aus Weizenmehl Type 550
und Roggenmehl Type 1150
- Roggenbrot ohne Hefe

Grundkurs Brötchen und Brezel / 59 €:
- Krusten- und Salzweck
- Rosen- und Kaiserbrötchen
- Laugenbrezel und Laugenbrötchen
- Roggen-Dinkelbrötchen
Es werden Weizenmehl Type 550, Dinkelmehl Type 630 und Roggenmehl Type 1150 verwendet.

Vollkornkurs Brötchen und Brezel / 59 €:
- Saatenbrötchen aus Dinkelvollkornmehl
- Brötchen aus Dinkelvollkornmehl
- Laugenbrezel, Laugenbrötchen und Laugenkorkenzieher aus Dinkelvollkornmehl
- Kamut-Vollkornbrötchen

Hefeteig / 59 €:
- Dambedei
- Hefe- und Nusszopf
- Zimtschnecken und Rosinenweck
Es werden Weizenmehl Type 550 oder Dinkelmehl Type 630 verwendet.

Weihnachtsbäckerei / 79 €:
- Quarkstollen
- Marzipan-Spritzgebäck und Zimtsterne
- Hildabrötchen und Vanillekipferl
Es wird Weizenmehl Type 405 verwendet.

Urkorn-Backen / 69 €:
- Vinschgauer Brot
- Einkorn-Kartoffelbrot und -kartoffelbrötchen
- Emmer-Vollkornbrot
- Urkornbaguette aus hellem Dinkel- und Emmermehl sowie Kamutvollkornmehl


Zurück zur Artikelübersicht