Rezept: Süße Früchtehäufchen

Einer der Weihnachtsplätzchen-Klassiker in vielen Familien sind süße Früchtehäufchen. Die sind in nur einer Stunde gebacken und sorgen für eine süße Aufmunterung in der etwas dunkleren Jahreszeit. Das Rezept ergibt rund 30 Plätzchen. Man kann ein Handrührgerät oder eine kleine Küchenmaschine mit Rührhaken nehmen.

Zutaten:

250 g Weizenmehl Type 405 oder Dinkelmehl Type 630
200 g Butter oder Margarine (Zimmertemperatur)
125 g Zucker
2 EL Milch
1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker
½ TL Zitronenschale
100 g fein gemahlene Mandeln
100 g Zitronat
50 g Orangeat
100 g Rosinen
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Butter, Zucker, Ei und Vanillezucker zu einer cremigen, homogenen Masse verrühren.
Mehl, Mandeln, Zitronat und Orangeat, Rosinen und Zitronenschale in die Masse geben. Alles zusammen gut vermischen. Die Milch zugeben und unterrühren. Den Teig mit einem Löffel portionsweise aus der Schüssel nehmen und zu kleinen Häufchen auf das Backblech setzen.

Die Früchtehäufchen für 15 Minuten bei 175° backen (Ober-/Unterhitze). Das Blech auf der zweiten Schiene von unten positionieren, so bekommt das Gebäck Hitze verstärkt von unten und wird oben nicht zu braun. Zu guter Letzt mit Puderzucker bestäuben


Zurück zur Artikelübersicht