Leicht-luftiges Sommer-Ciabatta

Was ist noch schöner als der Grillgeruch am Abend? Genau, der Duft von frisch gebackenem Brot, der durch das Haus weht. Wir haben hier ein Rezept für ein leicht-luftiges Ciabatta, das hervorragend zu Eurem Grillabend passt. Man kann es mit Dinkel- oder Weizenmehl backen, ganz wie Ihr möchtet. Das Rezept haben wir auf den Tisch neben die Grillsachen gepackt. Plus dem Mehl dafür – denn ohne Mehl geht es bei uns natürlich nicht. 

Hier das Rezept:

Zutaten Ciabatta:

400 g Weizenmehl Type 550 oder Dinkelmehl Typ 630
270 g lauwarmes Wasser bei Weizenmehl Type 550 bzw. 250 g lauwarmes Wasser bei Dinkelmehl Type 630
16 g Hefe
9 g oder 1 EL Salz
10 g oder 1 EL Zucker
2 EL Olivenöl

Zubereitung Ciabatta:

Die Hefe in Wasser auflösen, in die Knetschüssel geben, die restlichen Zutaten zufügen und eine Minute auf niedriger Stufe kneten, damit sich alles gut vermischt. Anschließend den Teig mit Weizenmehl Type 550 zehn Minuten auf hoher Stufe kneten. Wer mit Dinkelmehl Type 630 backt, knetet den Teig nur vier Minuten auf mittlerer Stufe. Anschließend sollte er eine schöne glatte Oberfläche besitzen. Den Teig in einer leicht bemehlten Schüssel abgedeckt bei Zimmertemperatur (rund 18°C) zwei bis drei Stunden gehen lassen. Man kann ihn auch über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Danach Teig auf ein bemehltes Brett geben und vier bis fünf Mal falten, in die Schüssel zurücklegen und weitere 30 Minuten gehen lassen. Den Faltvorgang nochmals wiederholen und den Teig anschließend weitere 15 Minuten gehen lassen. Nach diesen 15 Minuten den Teig nochmals falten und zu einem Ciabatta formen. Das Ciabatta auf das mit Backpapier ausgelegt Backblech legen und 15 Minuten ruhen lassen, ehe man es im vorgeheizten Backofen bei 230°C auf der untersten Schiene 30 Minuten backt.


Zurück zur Artikelübersicht